Arbeit weiter denken

Intro

Wandlungsprozesse sind komplex und vielschichtig. Dies trifft in besonderem Maße auf die Veränderungen in der Arbeitswelt zu. Um die vielfältigen Aspekte dieses Wandels abzubilden, veröffentlicht das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) flankierend die Reihe „Werkhefte“.

KundeBundesministerium für Arbeit und Soziales
ZeitraumSeit November 2015
Leistungen

Redaktion

Print-Design

Illustration

Aufgeklapptes Werkheft
Aufgeklapptes Werkheft
Ein Blick in die Zukunft der Arbeitswelt

Die Werkhefte dienen als erweiterte Plattform für den fachlichen Austausch, beispielsweise über die „Digitalisierung der Arbeitswelt“ oder das Thema „Anders Arbeiten“. Sie vereinen wissenschaftliche Analysen mit einem Blick in die Arbeitsrealität der Beschäftigten, stellen politische Initiativen, Pläne und Prozesse vor und lassen ausgewiesene Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Diese vermitteln gesellschaftliche Kontexte von Arbeit und öffnen den Blick in die Zukunft der Arbeitswelt.

Beispielseite aus dem Werkheft Digitalisierung der Arbeitswelt
Beispielseite aus dem Werkheft Digitalisierung der Arbeitswelt
Beispielseite aus dem Werkheft Digitalisierung der Arbeitswelt
Beratung und redaktionelle Begleitung

neues handeln berät bei der Konzeption der Heftreihe und übernimmt die redaktionelle Begleitung sowie Satz und Gestaltung. Außerdem verantwortet neues handeln die Rubrik „Praxis“, in der die Alltagswirklichkeit von Arbeiten 4.0 abgebildet wird. Die Veröffentlichung der fünften Publikation in der Werkheft-Reihe ist für August 2018 vorgesehen.

Stapel mit vier Werkheften